Du bist nicht angemeldet! Wenn Du uns kennst, melde Dich hier unter "PRIVAT" an und Du siehst auf fast allen Seiten mehr Informationen / Bilder.
Ons Prima !
(unsere Prima)
Internet an Bord
Wir haben zumindest bei mehrtätigen Fahrten immer auch mehrere Geräte an Bord, die eine Verbindung zur Welt brauchen. Da wären gewöhnlich zwei Smartphones, die für den Messenger myEnigma (WhatsApp setze ich aus Sicherheitsgründen nicht ein) in die Welt hinaus möchten sowie ein oder zwei Laptops, mit denen wir die Fahrt planen, aktuelle Sperrlisten für unser Navigationsprogramm herunterladen oder natürlich immer unsere Fotogalerie aktuell halten.
Da unsere heimischen Fahrgewässer in den Niederlanden und in Belgien liegen und wir urlaubsmäßig auch mal nach Frankreich kommen, ist unsere deutsche Telefonkarte nur manchmal optimal.

Tages-Flat auf der deutschen SIM-Karte20.09.15

Mein Telefonanbieter ermöglicht in vielen Ländern für 1,99 Euro pro Tag ein Datenvolumen von 50 MB - danach wird es elend langsam. "Flat" ist in diesem Fall also nicht der richtige Ausdruck. Geeignet ist das für einen Tagesausflug ohne nennenswerten Datenverkehr. Ich baue dann mit meinem Smartphone einen mobilen W-LAN Hot Spot auf, so dass auch noch andere Geräte in den Genuss des Internet-Zugangs kommen können. Aber, wie gesagt, die Datenmenge ist schnell erschöpft. Die Kosten für 1 MB : 3,98 Cent.

Flat mit deutscher Aldi-Prepaid-Karte20.09.15

Aldi bietet (derzeit) recht günstig 150 MB für 4,99 Euro innerhalb der EU. Die Laufzeit beträgt 7 Tage.
Da mein Smartphone zwei SIM-Karten parallel nutzen kann, besteht eine Möglichkeit darin, wieder einen mobilen W-LAN Hotspot einzurichten. Meist nutze ich aber meinen W-LAN Bordrouter mit einem Surfstick, wie unten beschrieben.
Die ALDI-Lösung hat allerdings einen Nachteil: Das günstige EU Internet-Paket 150 verlängert sich nicht automatisch. Ist man über die 150 MB hinaus, greift der teure Normaltarif, bis das Kartenguthaben erschöpft ist. Also: gut aufpassen oder möglichst kein Restguthaben auf der Karte lassen. Bei ALDI kostet mit diesem Paket 1 MB : 3,33 Cent.

Simyo Prepaid-Karte fĂĽr die Niederlande20.09.15

Für uns stellt eine niederländische Prepaid-Karte eine gute Lösung dar. Simyo bietet einen 24 Stunden Zugang bis zu 20 MB für 1 Euro (= 5 Cent / 1 MB). Etwas günstiger sind 100 MB für 4 Euro (= 4 Cent / 1 MB), die dann einen Monat genutzt werden können. Bis hierhin ist aber die deutsche ALDI-Karte noch günstiger.
Deutlich billiger sind dann aber die 250 MB fĂĽr 7 Euro (1 Monat).
Damit kostet 1 MB hier 2,8 Cent.

Jimmobil Prepaid-Karte fĂĽr Belgien20.09.15

In Belgien haben wir uns in einem Telefonladen fĂĽr 15 Euro eine Prepaid-Karte mit einem Guthaben von 15 Euro gekauft. DafĂĽr gab es dann volle 1,5 GB Datenvolumen!
Es kosten also 1 MB : 1 Cent.

Frankreich20.09.15

In Frankreich konnten wir bislang keine Prepaid-Karte für den Internet-Zugang finden, die günstiger als die deutsche ALDI-Karte gewesen wäre. Allerdings haben wir häufiger das WLAN-Netz von ORANGE genutzt. Es gab Orte, an denen die Gemeinde den Zugang zahlte, man also einen freien Hotspot hatte. Wir haben dann eine Monats-Flat für 15 Euro gebucht. In vielen Städten und Dörfern in Frankreich gibt es Hotspots von ORANGE, die man dann unbegrenzt nutzen kann.
Orange bietet auch eine "Carte SIM internet prépayé" für 14,90 Euro im Internet an.